Katha­ri­na Doh­mann und Jean Marc Ramma­nai­ken betrei­ben an der wun­der­schö­nen West­küs­te von Mau­ri­ti­us die Tauch­schu­le „Sea-Urchin Ltd.“ und bie­ten geführ­te Tauch­gän­ge und Kur­se in Deutsch, Eng­lisch und Fran­zö­sisch an. Wir nutz­ten die Gele­gen­heit und haben Frau Doh­mann Rund ums Tau­chen vor Mau­ri­ti­us befragt.

Der NDR strahl­te in sei­ner mareTV Rei­he eine wun­der­ba­re Repor­ta­ge unter dem Titel “Mau­ri­ti­us — Para­dies im Indi­schen Oze­an” aus. Im Mit­tel­punkt stan­den Land und Leu­te, deren all­täg­li­ches Leben in lie­be­vol­len Geschich­ten und fan­tas­ti­schen Bil­dern ein­ge­fan­gen wur­de.

Seit ihrem Urlaub 2001 ist Anke Schlin­ge­mann ein gro­ßer Mau­­ri­­ti­us-Fan. In ihrem aus­führ­li­chen Rei­se­be­richt malt sie uns ein ehr­li­ches und fas­zi­nie­ren­des Bild von ihrer Rei­se und ver­mit­telt Vor­freu­de auf den eige­nen Besuch. Wun­der­bar geschrie­ben mit vie­len Tipps und Anre­gun­gen.

Ganz in der Nähe des Bota­ni­schen Gar­tens Pample­m­ousses, in einer still­ge­leg­ten Zucker­fa­brik, ein­ge­bet­tet in einer wun­der­schö­nen Gar­ten­an­la­ge, befin­det sich das Zucker­mu­se­um L’Aventure du Sucre.

DSI Rei­sen mit Sitz in Flens­burg in Schles­wig-Hol­stein garan­tie­ren mit ihrer sym­pa­thi­schen Phi­lo­so­phie vom Rei­sen einen Traum­ur­laub, auch auf Mau­ri­ti­us. Wir hat­ten Gele­gen­heit, mit Frau Schmauch über das Leis­tungs­an­ge­bot des Direkt­an­bie­ters zu spre­chen.

Mau­ri­ti­an Smi­le” hieß ein Cock­tail, den Petra an der Bar des Sugar Beach getrun­ken hat. Die­ser Name soll­te Pro­gramm wer­den für einen ganz beson­de­ren Urlaub, an dem sie uns mit ihrem Rei­se­be­richt teil­ha­ben lässt.

Anne Thoms ist eine Insti­tu­ti­on, wenn es um Aus­künf­te über Mau­ri­ti­us geht. Die Insel ist längst zu einem zwei­ten Zuhau­se für sie gewor­den. Mit ihrer offe­nen und erfri­schen­den Art ist Anne in ver­schie­de­nen Foren und mit ihrer eige­nen Web­sei­te eine der inspi­rie­rends­ten Infor­ma­ti­ons­quel­len zu Mau­ri­ti­us, Land und Leu­ten.

Maren Kadam hat auf Mau­ri­ti­us ihr Herz ver­lo­ren – an ihre Fami­lie und den Apfel­stru­del. Mit dem „Café Mül­ler“ führt sie ein char­man­tes und sym­pa­thi­sches klei­nes Café und hat damit eine Oase der Ent­span­nung für Tou­ris­ten und Ein­hei­mi­sche geschaf­fen. Wir haben Sie zu Käse­ku­chen, Lat­te Mac­chia­to und Ihrem Lebens­ge­fühl auf der Insel befragt.

Dani­el Borg­mann bereis­te 1998 und 2004 Mau­ri­ti­us und hat von sei­ner Rei­se vie­le Fotos und umfang­rei­che Rei­se­be­rich­te mit­ge­bracht. Der begeis­ter­te Tau­cher berich­tet offen und ehr­lich über sei­nen Urlaub unter Was­ser und auf dem Land. Inter­es­sant und lesens­wert!