Die mau­ri­ti­sche Lite­ra­tur­sze­ne hat­te es nicht leicht, sich zu ent­wi­ckeln: Wäh­rend der Kolo­ni­al­zeit gal­ten ein­hei­mi­sche Schrift­stel­ler als Autoren zwei­ter Klas­se. Aber auch heu­te noch wer­den jun­ge Lite­ra­ten weit­ge­hend igno­riert. Nur lang­sam öff­net sich das Land sei­ner Hei­mat­li­te­ra­tur. Lesen Sie dazu die­sen Arti­kel von Ant­je All­rog­gen.