LUX* Island Resorts freu­en sich über die Zusam­men­ar­beit mit der mehr­fach aus­ge­zeich­ne­ten Desi­gne­rin Kel­ly Hop­pen, die das Flagship Hotel der Grup­pe, das LUX* Bel­le Mare auf Mau­ri­ti­us neu gestal­tet. Die mehr­fach preis­ge­krön­te bri­ti­sche Desi­gne­rin besuch­te das Resort und schuf ein Design, das auf ihren eige­nen Erfah­run­gen in dem luxu­riö­sen Strand­ho­tel grün­det.

Nach­dem aktu­ell die Honey­moon-Sui­ten und Pool-Vil­len reno­viert sind, wird Kel­ly Hop­pen im nächs­ten Schritt die Gäs­te-Sui­ten und die öffent­li­chen Berei­che neu gestal­ten. Die Fer­tig­stel­lung ist für Sep­tem­ber 2012 geplant. Der Look der gesam­ten Hotel­an­la­ge ist inspi­riert von dem neu­en Island Light Hotel­kon­zept, das allen LUX* Häu­sern zu Grun­de liegt – einer leich­ten und unbe­schwer­ten Inter­pre­ta­ti­on von Luxus.

Kel­ly Hop­pen ver­wen­det ihre typi­sche neu­tra­le Farb­pa­let­te von Weiß, Creme, Tau­pe und Beige und setzt gezielt Farb­ak­zen­te mit leuch­ten­den Far­ben wie Tür­kis, Fuch­sia, war­mem Gelb, Apfel­grün, chi­ne­si­schem Rot, leuch­ten­dem Oran­ge und Vio­lett.  Tex­til­wa­ren wie Lei­nen und Baum­woll­stof­fe ergän­zen Mate­ria­li­en, die an Ele­men­te des Insel­le­bens ange­lehnt sind: spie­geln­de Lack­ober­flä­chen, die der Gast mit Was­ser asso­zi­iert, gebleich­te Holz­ti­sche und schlich­te, luf­ti­ge Bade­zim­mer. Typi­sche Hotel­ac­ces­soires wer­den auf einem Mini­mum gehal­ten, was Kel­ly Hop­pen erlaubt, sorg­fäl­tig aus­ge­wähl­te Objek­te und Kunst­ge­gen­stän­de wir­kungs­voll zu plat­zie­ren.

Das Ziel der Desi­gne­rin ist es, ein Gefühl des Beson­de­ren in den 174 Sui­ten und 12 Vil­len zu erwe­cken: „Ich weiß, was ich mir wün­sche, wenn ich in ein Hotel gehe – und das ist eher weni­ger als mehr. Alles darf ein­fach sein, aber es muss sau­ber sein und schön anzu­fas­sen. Wir befin­den uns am Strand und ich fin­de, dass das Hotel­de­sign das glei­che mini­ma­lis­ti­sche Design wider­spie­geln soll­te, das Bri­git­te Bar­dot in den 60er Jah­ren in St. Tro­pez bekannt gemacht hat. Je mehr ich ent­wor­fen habe, des­to mehr form­te sich ein leich­ter und ein­fa­cher Stil. Ich woll­te ein Ambi­en­te schaf­fen, das frei ist von allem Über­flüs­si­gen und Über­la­de­nem, so dass Kör­per und See­le wie­der die Balan­ce zuein­an­der fin­den.

Kel­ly Hop­pen will die­se Phi­lo­so­phie auch in den öffent­li­chen Berei­chen von LUX* Bel­le Mare umset­zen. Dies wird am meis­ten in der Lob­by, in den Strand­re­stau­rants und an der Bar spür­bar. Auch hier ver­wen­det sie wei­ßes Holz, natür­li­che Lei­nen­stof­fe und setzt Akzen­te in leuch­ten­den Far­ben. Kel­ly Hop­pens Enga­ge­ment für LUX* endet nicht mit der Trans­for­ma­ti­on von LUX* Bel­le  Mare. Sie ist die Design-Muse für alle Hotels inner­halb der Grup­pe, die inner­halb der nächs­ten Jah­re umge­stal­tet wer­den.

 „Wir freu­en uns sehr, mit Kel­ly Hop­pen zu arbei­ten, weil sie so dyna­misch ist und für alles eine Lösung parat hat“, so der CEO der LUX* Island Resorts, Paul Jones. „Sie weiß, dass uns die Gäs­te, die ihren Urlaub bei uns ver­brin­gen, ihre Zeit anver­trau­en. Es ist unser Job, ihnen eine Umge­bung und Erleb­nis­se zu schaf­fen, die sie von dem Stress und Druck des täg­li­chen Lebens befrei­en. Kel­ly Hop­pens Lei­den­schaft für ein­fa­che, aber den­noch luxu­riö­se Inte­ri­eurs fügt sich per­fekt in das ein, wofür wir mit LUX* ste­hen.

Wir beglei­ten in einer losen Artikel­reihe die Meta­mor­phose der LUX* Island Resorts und stel­len unse­ren Lesern das Kon­zept der mau­ri­tis­chen Hotel­ket­te aus­führlich vor.