Eine Welt, in der nichts so ist, wie es scheint – frei nach Vol­taire muss dies eine wah­re Freu­de sein. Gemäß dem Zitat des Den­kers „Illu­si­on ist die ers­te aller Freu­den“ ist in Mau­ri­ti­us eine Sin­nes­täu­schungs-Attrak­ti­on oder bes­ser gesagt ein Ver­gnü­gungs­park ent­stan­den: Curious Cor­ner of Cha­ma­rel — opti­sche Täu­schun­gen, Illu­sio­nen und Kurio­si­tä­ten auf Mau­ri­ti­us.

Auf über 460 Qua­drat­me­tern sind 36 Aus­stel­lungs­stü­cke ver­teilt – ein Para­dies für Kin­der und Jung­ge­blie­be­ne, die Spaß an Aben­teu­ern haben. Nichts für Ori­en­tie­rungs­lo­se ist das Spie­gel­ka­bi­nett, es besteht aus einem Laby­rinth mit 200 Spie­geln und kann die Suche nach dem Aus­gang schon mal als sehr schwie­rig gestal­ten. Im Upsi­de Down Room steht alles Kopf und der Besu­cher kann sich schein­bar wie eine Spin­ne von der Decke hän­gen las­sen. Neben Expe­ri­men­ten mit Laser und Musik, opti­schen Täu­schun­gen und Illu­sio­nen sorgt man im Cor­ner Café zudem für das leib­li­che Wohl der Gäs­te. Hei­ße und kal­te Geträn­ke sowie Snacks sind real. Im Anschluss an den Besuch kön­nen im Sou­ve­nir Shop Erin­ne­run­gen an den Auf­ent­halt im Curious Cor­ner erwor­ben wer­den.

Der Curious Cor­ner of Cha­ma­rel befin­det sich im Süd-Wes­ten der Insel in direk­ter Nähe der Seven Colou­red Earth und hat sie­ben Tage die Woche von 9:30 – 17:00 Uhr geöff­net. Erwach­se­ne zah­len 275 Rupi­en (7€), für Kin­der kos­ten Ein­tritt und Attrak­tio­nen 150 Rupi­en (4€). Bei Grup­pen ab 10 Per­so­nen wird um Reser­vie­rung gebe­ten.