Die exklu­si­ve Grup­pe der Con­stan­ce Hotels Expe­ri­ence hat ihren Ursprung 1920 in der mau­ri­ti­schen Fir­men­grup­pe Con­stan­ce und begann mit der Gewin­nung von Rohr­zu­cker. Seit 1975 enga­giert sich die Grup­pe im Tou­ris­mus und hat sich den nach­hal­ti­gen Umgang mit der Natur und den bevor­zug­ten Ein­satz ein­hei­mi­schen Mit­ar­bei­ter zur Fir­men­phi­lo­so­phie gemacht.


Sowohl das Con­stan­ce Bel­le Mare Pla­ge als auch das Con­stan­ce Le Prince Mau­rice gehö­ren in Mau­ri­ti­us zu den bes­ten Adres­sen und garan­tie­ren einen unver­gess­li­chen Auf­ent­halt.

Neben den bei­den Häu­sern gehö­ren das Con­stan­ce Lému­ria Resort und das Con­stan­ce Ephé­lia Resort auf den Sey­chel­len zur exklu­si­ven Grup­pe der Con­stan­ce Hotels. Auf den Male­di­ven wur­de 2011 das Con­stan­ce Moo­fu­shi Resort eröff­net, das zwei­te Resort auf den Male­di­ven neben dem Con­stan­ce Hala­ve­li Resort. Ein Refu­gi­um der beson­de­ren Art ist die Con­stan­ce Lodge Tsara­ban­ji­na in Mada­gas­kar.

Con­stan­ce Le Prince Mau­rice

Das Con­stan­ce Le Prince Mau­rice ist mehr als ein Luxus­ho­tel – es ist eine Legen­de. Das 5-Ster­ne-Delu­xe Hotel (Relais & Châ­teaux) liegt auf einer pri­va­ten Halb­in­sel an der Nord­ost­küs­te von Mau­ri­ti­us. Zum Hotel gehört eine zau­ber­haf­te Lagu­ne, wei­ße Sand­strän­de und ein tro­pi­scher Park vor der Kulis­se des Indi­schen Oze­ans. Hier wird die Ver­gan­gen­heit der Insel wie­der leben­dig – die Ära der Gewürz­händ­ler, die auf der Suche nach exo­ti­schen Essen­zen über den Indi­schen Oze­an segel­ten. Das zeigt sich auch in der Archi­tek­tur und in der Aus­stat­tung: dunk­le, ein­hei­mi­sche Höl­zer, Mar­mor und Stof­fe in Cur­ry­far­ben wur­den für die 76 Juni­or Sui­ten und 12 Seni­or Vil­las ver­wen­det; Eini­ge Sui­ten wur­den auf Stel­zen gebaut, ande­re besit­zen einen eige­nen Pool. Puren Luxus ver­spricht die Prince­ly Sui­te, mit ihren 380 Qua­drat­me­tern. Und über­all – ein zar­ter Hauch von Ylang Ylang und Fran­gi­pa­ni in der lau­en Mee­res­bri­se.

Gol­fer errei­chen in weni­gen Minu­ten die bei­den nahe­ge­le­ge­nen 18-Loch-Meis­ter­schafts­plät­ze, auf denen green­fee­frei gespielt wer­den kann. “The Legend” (Par 72, 6.014 Meter) mach­te Mau­ri­ti­us als Golf­des­ti­na­ti­on berühmt und erstreckt sich auf einem ehe­ma­li­gen Wild­re­ser­vat. Hier kann man noch heu­te Java-Hir­sche und Rehe sehen, die übers Grün zie­hen oder an klei­nen Seen Rast machen. “The Links” (Par 71, 5.942 Meter) liegt wei­ter im Lan­des­in­ne­ren, inmit­ten einer hüge­li­gen Bil­der­buch­land­schaft. Rod­ney Wright und Peter Alliss haben hier typi­sche “rol­ling fair­ways” und span­nen­de Was­ser­hin­der­nis­se ange­legt. Aktiv­ur­lau­ber kom­men im Hotel zudem bei Was­ser­sport, Ten­nis, Squash oder Moun­tain­bi­ken auf ihre Kos­ten – und im haus­ei­ge­nen Fit­ness­cen­ter wird nach dem Pro­gramm des bri­ti­schen Fit­ness-Guru David Mar­shall “Body­doc­tor” trai­niert.

Nach einem akti­ven Tag ent­spannt man am bes­ten im “Le Spa de Con­stan­ce”. Hier wer­den Mas­sa­gen und Gesichts­be­hand­lun­gen ange­bo­ten, die tro­pi­sche Essen­zen wie Ylang Ylang, Vanil­le oder Fran­gi­pa­ni ver­wen­den. “Le Spa de Con­stan­ce” umfasst zudem ein ele­gan­tes Insti­tut de Guer­lain.

Zum Ver­wöhn­pro­gramm gehö­ren auch aus­ge­zeich­ne­te Restau­rants: das “L’Archipel”, in dem inter­na­tio­na­le Köst­lich­kei­ten mit den exo­ti­schen Aro­men der Insel ver­fei­nert wer­den, das Beach-Restau­rant, in dem man mit­tags markt­fri­sche Gerich­te genießt und das auf Mee­res­früch­te spe­zia­li­sier­te “Le Barachois”, das ein­zi­ge schwim­men­de Restau­rant in Mau­ri­ti­us. Das Con­stan­ce Le Prince Mau­rice begeis­tert auch Hob­by­kö­che, die ein­mal pro Woche in die Geheim­nis­se der Insel­kü­che ein­weiht wer­den.

Con­stan­ce Bel­le Mare Pla­ge

Die luxu­riö­se 5-Ster­ne-Anla­ge des Con­stan­ce Bel­le Mare Pla­ge liegt an der Ost­küs­te von Mau­ri­ti­us und wur­de bereits mehr­fach aus­ge­zeich­net. Die außer­ge­wöhn­li­che Archi­tek­tur schafft eine har­mo­ni­sche Ver­bin­dung mit der exo­ti­schen Natur. Die 92 Pres­ti­ge Zim­mer, 137 Juni­or Sui­ten und 6 Delu­xe Sui­ten des Hotels sind mit edlen Mate­ria­li­en wie Mar­mor, Holz und Glas aus­ge­stat­tet. Sie bie­ten höchs­ten Kom­fort – eben­so wie die 20 pri­va­ten Vil­len, mit eige­nem Pool und Per­so­nal-But­ler. High­light ist direkt am tür­kis­blau­en Indi­schen Oze­an die Prä­si­den­ten­vil­la mit 650 Qua­drat­me­ter.

Zum Con­stan­ce Bel­le Mare Pla­ge gehö­ren zwei der bes­ten 18-Loch-Meis­ter­schafts­golf­plät­ze von Mau­ri­ti­us. Die Hotel­gäs­te spie­len auf bei­den Plät­zen kos­ten­los: “The Legend” (Par 72, 6.014 Meter) wur­de von Hugh Baioc­chi ent­wor­fen und mach­te Mau­ri­ti­us als Golf­des­ti­na­ti­on berühmt. Hier spielt man auf traum­haf­ten Fair­ways, wei­ten Rasen­flä­chen und an anspruchs­vol­len Was­ser­hin­der­nis­sen – bevor man sich im Club­haus-Restau­rant “Deer Hun­ter” mit mau­ri­ti­schen Spe­zia­li­tä­ten belohnt. “The Links” (Par 71, 5.942 Meter) zeigt die Hand­schrift von Rod­ney Wright und Peter Alliss und ist berühmt für sei­ne Hügel­land­schaft wie aus dem Bil­der­buch, “rol­ling fair­ways” und das unver­gess­li­chen Pan­ora­ma vom Indi­schen Oze­an bis in die Ber­ge. Neben Golf fin­den Aktiv­ur­lau­ber im Hotel ein gro­ßes Sport­an­ge­bot vom Tau­chen übers Was­ser­ski­fah­ren bis hin zum Moun­tain­bi­ken. Auch Kin­der kom­men auf ihre Kos­ten – sie wer­den im “Kakoo Club” lie­be­voll betreut und auch die Zim­mer, Sui­ten und Vil­len sind fami­li­en­ge­recht aus­ge­stat­tet. Schon bei der Ankunft im Resort bekom­men die klei­nen Gäs­te ein Spiel­zeug-Packa­ge zur Begrü­ßung.

Nach einem abwechs­lungs­rei­chen Tag bringt ein Besuch im Spa Ent­span­nung. Das “Le Spa de Con­stan­ce” setzt auf Well­ness in Har­mo­nie mit der tro­pi­schen Umge­bung. Ver­wen­det wer­den natür­li­che Wirk­stof­fe aus der Regi­on des Indi­schen Oze­ans – Ylang Ylang, Vanil­le und Fran­gi­pa­ni. Zum ganz­heit­li­chen Kon­zept gehört zudem ein asia­tisch inspi­rier­tes Shisei­do Spa, in wel­chem die von Shisei­do ent­wi­ckel­te “Qi-Metho­de” ange­wen­det wird. Dabei wird die kör­per­ei­ge­ne Ener­gie wie­der in die rich­ti­gen Bah­nen gelenkt und Kör­per und See­le ins har­mo­ni­sche Gleich­ge­wicht gebracht.

Auch auf kuli­na­ri­schem Gebiet blei­ben im Con­stan­ce Bel­le Mare Pla­ge kei­ne Wün­sche offen: Sie­ben erst­klas­si­ge Restau­rants ste­hen zur Aus­wahl. Das Haupt­re­stau­rant “La Cit­ron­nel­le” hat täg­lich wech­seln­de The­men­buf­fets, das “La Spiag­gia” bezau­bert mit mau­ri­tisch-medi­ter­ra­ner Küche und dem Traum­blick aufs Meer und im Gour­met-Restau­rant “Blue Pen­ny Café” wird fran­zö­si­scher Hau­te Cui­sine ser­viert. Für leich­te Lun­ches ste­hen zwei Strand­re­stau­rants zur Ver­fü­gung. In den bei­den Golf-Club­häu­sern gibt es jeweils ein aus­ge­zeich­ne­tes Restau­rant für die Stär­kung nach der Run­de.

CONSTANCE HOTELS EXPERIENCE
Cen­tral Reser­va­ti­on Office
Pos­te de Flacq
Mau­ri­ti­us — Indian Oce­an
Tel: (230) 402 2777 / 402 2772
Fax: (230) 402 2616

Email: (Enab­le Java­script to see the email address)

http://www.constancehotels.com