Auf ihrer Tour zu den Hotels der Insel Mau­ri­ti­us macht Andrea Ban­cil­hon, Pro­duct Mana­ge­rin beim Rei­se­ser­vice Graw, Sta­ti­on im Mara­di­va Resort & Spa und hat uns auch von dort ein paar ganz per­sön­li­che Ein­drü­cke mit­ge­bracht.

Zu Gast | Mara­di­va Resort & Spa

Das Mara­di­va Resort & Spa bie­tet mit nur 65 Pool­vil­len sehr viel Pri­vat­sphä­re und Ruhe auf höchs­tem Niveau, ohne jedoch über­la­den zu wir­ken. Ich moch­te das Hotel schon immer, und war wäh­rend die­ser Rei­se zum Auf­fri­schen mei­ner Erin­ne­rung da. Gleich der Emp­fang war ent­span­nend – wir sahen uns dann auch in Ruhe die Vil­len an. Jede Vil­la umfasst auf etwa 160 qm ein Schlaf­zim­mer, ein ganz tol­les Bad mit einem nicht ein­seh­ba­ren Außen­be­reich, einen Wohn­be­reich und einen Pri­vat­pool.

Alle Vil­len sind innen gleich aus­ge­stat­tet und unter­schei­den sich nur durch die Lage. Die Vil­len ord­nen sich in U-Form an und sind in Rich­tung Meer aus­ge­rich­tet. Es gibt Zim­mer mit Gar­ten­blick, zum Meer hin, direkt am Strand. Die Pre­si­den­ti­al Vil­la bie­tet zwei Schlaf­zim­mer und ist so auch für Fami­li­en geeig­net. Der Spa-Bereich bie­tet ent­span­nen­de Anwen­dun­gen und Mas­sa­gen sowie auch ayur­ve­di­sche  Anwen­dun­gen. Hier kön­nen Sie auch an Yoga­stun­den teil­neh­men und sich ganz und gar auf sich kon­zen­trie­ren. Ein voll aus­ge­stat­te­tes Fit­ness­cen­ter und ein Ten­nis­platz run­den das Ange­bot des Hotels ab.

Neu für mich, aber schon län­ger im Hotel, ist der Kin­der­club, der in Form eines Segel­schif­fes ange­legt wur­de. Zwei Restau­rants sor­gen für das leib­li­che Wohl, es gibt hier inter­na­tio­na­le aber vor allem mau­ri­ti­sche Küche. Ich blieb zum Mit­tag­essen und war vom Essen sehr ange­tan. Ein Urlaubst­raum, der wahr wird. Für Hoch­zeits­paa­re gibt es im Hotel sen­sa­tio­nel­le 50 % Rabatt auf die Vil­la, ein Ange­bot, das nicht lan­ge zögern lässt.

maradiva_beach maradiva_luxurysuite maradiva_spatreatment

Kurz: Im Mara­di­va füh­len sich Paa­re und Ruhe­su­chen­de sowie Roman­ti­ker wohl – zurück­leh­nen, den Tag genie­ßen, auf den Strand sehen, an dem am frü­hen Mor­gen gegen halb acht, Del­fi­ne vor­bei schwim­men.

Wol­len Sie mei­ne zwei­te Hei­mat ken­nen ler­nen?Andrea_Bancilhon
Ich bera­te Sie ger­ne für Ihre Traum­rei­se nach Mau­ri­ti­us.

Ihre Andrea Ban­cil­hon

(Enab­le Java­script to see the email address)
Tele­fon: 08152–981254
www.reiseservice-graw.de