Die Île aux Cerfs ist eine klei­ne Insel öst­lich von Mau­ri­ti­us. Sie befin­det sich unweit der Küs­ten­ort­schaft Trou d’Eau Deuce und gehört zum Distrikt Flacq. Die Insel ist unbe­wohnt und von der Haupt­in­sel nur per Boot zu errei­chen.

Die (wört­lich über­setzt) Hir­schen­in­sel ist bei Besu­chern sehr beliebt, weil sie traum­haf­te wei­ße Sand­strän­de bie­tet und das Was­ser blau und glas­klar ist, wie an kei­nem ande­ren Ort der Insel. Aller­dings führt die­se Beliebt­heit auch dazu, dass Sie kei­ne ein­sa­me Robin­so­na­de erwar­ten soll­ten. Was­ser­sport­ler, Son­nen­an­be­ter und Bade­gäs­te tei­len sich in gro­ßer Zahl und den­noch enst­pann­ter Atmo­sphä­re die wun­der­schö­nen Strän­de und nut­zen das viel­fäl­ti­ge Frei­zeit­sport­an­ge­bot, das ein von Bern­hard Lan­ger kon­zi­pier­ter Golf­platz abrun­det.