Golf ist eine der Sport­ar­ten, denen man auf Mau­ri­ti­us in spek­ta­ku­lä­rer Kulis­se nach­ge­hen kann. So auch auf dem 18-Loch-Platz des Ana­hi­ta Resorts, mit des­sen Ent­wurf dem süd­afri­ka­ni­schen Pro­fi-Gol­fer Ernie Els ein wei­te­res Meis­ter­werk geglückt ist. Die 6.741 Meter lan­ge Anla­ge an der Ost­küs­te der Insel liegt ein­ge­bet­tet zwi­schen Ber­gen und Wäl­dern, in denen sich zahl­rei­che ein­hei­mi­sche Tie­re tum­meln.

Der Platz ist umge­ben von tür­kis­blau­en Lagu­nen und beein­druckt vor allem durch die wei­ten Aus­bli­cke, die sich den Spie­lern wäh­rend einer Par­tie eröff­nen. Nach Auf­fas­sung des Desi­gners ist das letz­te Loch eines der impo­san­tes­ten der Welt.

Gleich­wohl sich auch Spie­ler mit gutem Han­di­cap auf dem Ana­hi­ta Golf Cour­se nicht lang­wei­len wer­den, sind auch weni­ger erfah­re­ne Gol­fer und Anfän­ger auf dem Grün will­kom­men. Die Four Sea­sons Golf Aca­de­my bie­tet Inter­es­sier­ten Unter­stüt­zung bei der Ver­bes­se­rung ihres Golf­spiels. Dabei wird die gesam­te Band­brei­te des Sports wie vol­le Schwün­ge, kur­ze Schlä­ge, Spiel­ma­nage­ment und sogar prak­ti­sches und men­ta­les Trai­ning berück­sich­tigt. Dar­über hin­aus bie­tet das Golf House ein schö­nes Restau­rant, einen umfang­rei­chen Pro-Shop, Lager- und Umklei­de­räu­me, Golf Carts und ein voll aus­ge­stat­te­tes Fit­ness Cen­ter.

Der neue Golf Court liegt im Her­zen des Ana­hi­ta Resorts – einer der luxu­riö­ses­ten Anla­gen der Insel. Zu dem Feri­en­re­sort gehö­ren rund 300 Grund­stü­cke mit pri­va­ten Apart­ments und Vil­len sowie das Four Sea­sons Resort Mau­ri­ti­us at Ana­hi­ta. Im Zen­trum des Gelän­des, direkt an den Golf­platz angren­zend, befin­det sich La Place Bel­gath – hier legen Boo­te zur Ile aux Cerfs ab.