Im Lauf­tem­po durch Regen­wald und Zucker­rohr­fel­der. Das Yemen Natur­re­ser­vat, der Black River Natio­nal­park sowie die Zucker­rohr­fel­der von Bel Ombre Sugar Esta­te wer­den am 14. Mai 2011 zu Schau­plät­zen des größ­ten Sport­events auf Mau­ri­ti­us – des Roy­al Raid Laufs. Die­ses Jahr lockt die Insel bereits zum sechs­ten Mal ambi­tio­nier­te Hob­by-Läu­fer an, die ihre Fit­ness auf Lauf­di­stan­zen von 35 und 80 Kilo­me­tern auf die Pro­be stel­len wol­len.

Außer­dem bie­tet der Gecko Raid auch uner­fah­re­nen Läu­fern die Mög­lich­keit, sich auf einer kur­zen Stre­cke von 15 Kilo­me­tern Län­ge aus­zu­pro­bie­ren. Ein ganz beson­de­rer Anreiz ist allen ange­reis­ten Teil­neh­mern garan­tiert: Da gro­ße Tei­le der Stre­cke nicht öffent­lich zugäng­lich und ledig­lich für den Lauf frei­ge­ge­ben sind, beschert der Roy­al Raid den Sport­lern ganz beson­de­re Ein­drü­cke von Mau­ri­ti­us.

Der 80-Kilo­me­ter-Lauf star­tet um fünf Uhr mor­gens im Case­la Bird Park im Wes­ten der Insel. Die Stre­cke führt durch die hüge­li­ge Land­schaft des Yemen Natur­re­ser­va­tes und spä­ter durch den schat­ti­gen Regen­wald des Black River Natio­nal­parks, der durch sei­ne arten­rei­che Flo­ra und Fau­na bekannt ist. Nach der Hälf­te der Stre­cke errei­chen die Läu­fer die auf einem Hoch­pla­teau gele­ge­ne Jet Ranch und lau­fen dann durch die Zucker­rohr­plan­ta­gen des Bel Ombre Sugar Esta­te in Rich­tung Süden. Das Zeit­li­mit für die­se Stre­cke beträgt 20 Stun­den.

Maxi­mal neun Stun­den sind dage­gen für die Bewäl­ti­gung der 35 Kilo­me­ter-Stre­cke des Roy­al Raids vor­ge­schrie­ben. Die Läu­fer der kür­ze­ren Distanz star­ten am glei­chen Tag um acht Uhr mor­gens bei der Jet Ranch. Die Rou­te ver­läuft durch dich­ten Regen­wald und ent­lang des Frisch­was­ser-Reser­voirs Mare Longue. Ziel für alle Distan­zen ist das Naïa­de Hotel Tamas­sa im Süden der Insel.

Neben einem Sie­ger­po­kal win­ken den Gewin­nern mit­un­ter attrak­ti­ve Prei­se wie ein Auf­ent­halt in einem der Naïa­de Hotels auf Mau­ri­ti­us, ein Flug­ti­cket mit Air Mau­ri­ti­us oder die kos­ten­lo­se Teil­nah­me am Roy­al Raid 2012.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen in eng­li­scher Spra­che sowie detail­lier­te Stre­cken­kar­ten, Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten, eine Bil­der­ga­le­rie und das Anmel­de­for­mu­lar zum Her­un­ter­la­den gibt es auf der offi­zi­el­len Web­sei­te der Ver­an­stal­tung.