Stel­len Sie sich einen Urlaub vor, in dem Sie sich schon nach ein paar Tagen erfrischt, ver­jüngt und neu belebt füh­len. Und wäre es nicht ide­al, die Vor­tei­le voll­stän­di­ger Erho­lung, ver­bes­ser­ter Fit­ness und einer gesün­de­ren Ernäh­rung mit nach Hau­se neh­men zu kön­nen?

Die LUX* Island Resorts, die im Dezem­ber 2011 auf Mau­ri­ti­us, den Male­di­ven und La Réuni­on eröff­net wur­den, haben die­ses Ziel  in den Mit­tel­punkt ihres Spa- und Well­ness-Kon­zepts gestellt, das den Namen LUX* Me trägt. LUX* – aus dem Latei­ni­schen für Licht – wid­met sich der Rea­li­sa­ti­on eines unbe­schwer­ten, leich­te­ren Erleb­nis­ses von Luxus. Die­sen über­grei­fen­den Ansatz hat das Unter­neh­men „Island Light“ getauft. LUX* Me weiß: Wer gut aus­se­hen will, muss sich von innen und außen gut füh­len. Die Phi­lo­so­phie lau­tet „Auf­klä­rung statt Ein­schrän­kung“. Es geht um Ernäh­rung und Lebens­stil­be­ra­tung, Fit­ness, Well­ness, Yoga und Medi­ta­ti­on.

Das LUX* Me Spa-Pro­gramm ist ein­fach, allen Gäs­ten zugäng­lich und hat kei­ne lan­gen, kom­pli­zier­ten Beschrei­bun­gen von Behand­lun­gen mehr. Das „Zeit für mich“-Angebot bie­tet den Gäs­ten die Mög­lich­keit, ein Kon­tin­gent an Well­ness-Zeit zu kau­fen im Gegen­satz zu vor­ge­ge­be­nen Spa- Behand­lun­gen. Sie kön­nen zum Bei­spiel ein 15-minü­ti­ges Kör­per­pee­ling, eine Drei­vier­tel­stun­de Mas­sa­ge und eine halb­stün­di­ge Gesichts­be­hand­lung wäh­len, ganz nach ihren eige­nen Vor­lie­ben. Die
Spa-Behand­lun­gen sind auf vier The­men zuge­schnit­ten: Stress / Ent­span­nung; Anti-Aging / Ver­jün­gung; Rei­ni­gung / Ent­gif­tung und Gewichts­ver­lust / Trai­ning. Jede Anwen­dung, ob Mas­sa­ge, Kör­per­pee­ling oder ‑wickel, führt der The­ra­peut mit LUX*-Wellnessprodukten und den ent­spre­chen­den äthe­ri­schen Ölen durch. Die Öle sind für LUX* von der welt­be­kann­ten Aro­ma­the­ra­peu­tin Shir­ley Page ent­wi­ckelt wor­den. Die The­ra­peu­ten kön­nen auch ein Pro­gramm für Zuhau­se zusam­men­stel­len, damit man die Behand­lun­gen nach dem Urlaub wei­ter­füh­ren kann. Dar­über hin­aus gibt es eine „Spa Privé“-Option in den LUX* Hotels, dabei han­delt es sich um Spa-Pake­te im Zim­mer­ser­vice-Stil mit Anwei­sun­gen, wie der Gast bestimm­te Behand­lun­gen sel­ber durch­füh­ren kann.

LUX* Me Fit­ness­pro­gram­me sind weit ent­fernt von den mit Gerä­ten über­la­de­nen Fit­ness­stu­di­os, die man nor­ma­ler­wei­se in Hotels fin­det. Sie wur­den von dem Lon­do­ner Fit­ness-Guru Ste­phen Pri­ce ent­wor­fen und beinhal­ten die Idee funk­tio­na­ler Fit­ness. Gäs­te erhal­ten eine kos­ten­lo­se Aus­wer­tung eines funk­tio­na­len Bewe­gungs­mo­ni­to­rings, die dabei hilft, das Pro­gramm zu ermit­teln, das auf die indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­se zuge­schnit­ten ist. Die­ses Free­style-Kon­zept ana­ly­siert und kom­bi­niert das eige­ne Kör­per­ge­wicht mit Wider­stands­be­we­gun­gen. Statt das gesam­te Pro­gramm im Fit­ness­raum aus­zu­füh­ren, kann es auch Stret­ching im Gar­ten oder Jog­ging auf dem war­men Sand am Strand beinhal­ten. Die Pro­gram­me sind so kon­zi­piert, dass sie Spaß machen, nicht über­for­dern und die Gäs­te ermu­ti­gen, die gute Arbeit fort­zu­set­zen, wenn sie nach Hau­se kom­men.

Für die Gäs­te der LUX* Resorts wird täg­lich kos­ten­lo­ser Yoga­un­ter­richt ange­bo­ten, sowohl für Anfän­ger als auch für Fort­ge­schrit­te­ne. Gäs­te kön­nen außer­dem Pri­vat­stun­den mit einem Aus­bil­der buchen. Zusätz­lich gibt es noch ver­schie­de­ne Medi­ta­ti­ons­kur­se.  LUX* Me hat in Zusam­men­ar­beit mit Nata­sha Cor­rett und der Ernäh­rungs­the­ra­peu­tin Vicki Edg­son,  die hin­ter der Mar­ke Honest­ly Healt­hy ste­hen, spe­zi­el­le gesun­de Ange­bo­te in alle LUX* Restau­rants inte­griert. Eine Aus­wahl von Honest­ly Healt­hy Ange­bo­ten wird spe­zi­ell den­je­ni­gen zur Ver­fü­gung ste­hen, die eine opti­ma­le gesun­de Ernäh­rung im Urlaub suchen.

LUX* hat erkannt, dass eini­ge Gäs­te ihren gesam­ten Urlaub der Ver­bes­se­rung der Gesund­heit und des Wohl­be­fin­dens wid­men möch­ten. Aus die­sem Grund bie­tet LUX* seit März 2012 eine Rei­he von Pro­gram­men und Kur­sen an, die alle Ele­men­te von LUX* ME ent­hal­ten.

Jeff But­ter­worth, Direk­tor von LUX* Me, ist davon über­zeugt, dass die Gäs­te das Kon­zept sehr gern anneh­men wer­den: „Die Men­schen kon­zen­trie­ren sich oft das gan­ze Jahr über auf Fami­lie und Beruf. Bei LUX* ME geht es dar­um, etwas für sich selbst zu tun, viel­leicht ein Kör­per­pee­ling zu genie­ßen, einen Yoga-Kurs zu besu­chen oder an Gewicht zu ver­lie­ren. Es ist ein neu­er Ansatz für Frei­zeit- Well­ness, der es den Gäs­ten ermög­licht, einen erhol­sa­men Urlaub zu genie­ßen und gleich­zei­tig eine Ver­bin­dung zwi­schen Geist, Kör­per und See­le her­zu­stel­len. Die­ser 360-Grad-Ansatz für Gesund­heit, Wohl­be­fin­den und Lebens­stil soll hel­fen, allen unse­ren Gäs­ten den ‚Island Light-Weg’ auf­zu­zei­gen.

Wir beglei­ten in einer losen Arti­kel­rei­he die Meta­mor­pho­se der LUX* Island Resorts und stel­len unse­ren Lesern das Kon­zept der mau­ri­ti­schen Hotel­ket­te aus­führ­lich vor.