Beim größ­ten Lauf-Event auf Mau­ri­ti­us, dem Dodo Trail geht es am 21. Juli unter dem Mot­to “From Hell to Para­di­se” von stei­ni­gen Berg­gip­feln zum wei­ßen Sand­strand. Zum zwei­ten Mal hat der Ver­an­stal­ter Dodo Tra­vel & Tours drei ver­schie­de­nen Rou­ten zusam­men­ge­stellt, auf denen Ein­hei­mi­sche und Rei­sen­de ihre Gren­zen über­win­den kön­nen.

Beim größ­ten Lauf-Event auf Mau­ri­ti­us, dem Dodo Trail geht es am 21. Juli unter dem Mot­to “From Hell to Para­di­se” von stei­ni­gen Berg­gip­feln zum wei­ßen Sand­strand. Zum zwei­ten Mal hat der Ver­an­stal­ter Dodo Tra­vel & Tours drei ver­schie­de­ne Rou­ten zusam­men­ge­stellt, auf denen Ein­hei­mi­sche und Rei­sen­de ihre Gren­zen über­win­den kön­nen. Ziel der meh­re­ren Hun­dert Teil­neh­mer ist das Vier-Ster­ne Hotel La Piro­gue.

Auf die Fra­ge, war­um ein anspruchs­vol­les Sport-Event nach einem aus­ge­stor­be­nen, flug-unfä­hi­gen und noch dazu äußerst trä­gen Vogel benannt ist, schmun­zelt der Ver­an­stal­ter: “Hier auf Mau­ri­ti­us ist der Dodo ein­fach all­ge­gen­wär­tig: das Natio­nal­tier steht für unse­re Geschich­te, unse­re Kul­tur und lebt im Her­zen aller wei­ter.

Hart­ge­sot­te­ne Gelän­de-Läu­fer wagen sich auf den Xtre­me Dodo Trail mit 53 Kilo­me­tern Län­ge und 3.500 Höhen­me­tern. Die anspruchs­vol­len Sin­gle Trails füh­ren vom mar­kan­ten Fel­sen­berg Le Mor­ne über die zacki­gen Gip­fel der Pitons Canot und Rivie­re Noi­re zur lan­gen Ziel­ge­ra­den auf dem Flic en Flac Strand beim La Piro­gue im Insel­wes­ten. Pas­sio­nier­te Hob­by­läu­fer gehen auf dem Ti Dodo Trail an den Start, der auf 27 Kilo­me­tern noch 1.500 Höhen­me­ter birgt. Die Rou­te führt zu-nächst durch die Schluch­ten und Anstie­ge des Black River Gor­ges Natio­nal Parks und endet eben­falls am Strand vor dem Hotel. Der Mini Dodo Trail ist für jeder­mann leicht zu bewäl­ti­gen: auch Fami­li­en sind ein­ge­la­den die zehn Kilo­me­ter von der Yemen Hun­ting Lodge bis zum La Piro­gue mit­zu­lau­fen.

An der Ziel­li­nie im La Piro­gue Hotel erwar­ten die Teil­neh­mer Geträn­ke, ein Erfri­schungs­bad im Indi­schen Oze­an und natür­lich die jubeln­den Fans. Das La Piro­gue gehört zu den tra­di­ti­ons­reichs­ten Resorts der Insel und ver­sprüht mit sei­nen reet­ge­deck­ten Cot­ta­ges und Holz­kon­struk­tio­nen kreo­li­schen Charme. Mehr als 1.000 Kokos­pal­men spen­den auf dem weit­läu­fi­gen Are­al am Sugar Beach Schat­ten. Für die Teil­nah­me am Dodo Trail hat das Hotel Pake­te von drei, fünf oder sie­ben Über­nach­tun­gen geschnürt.

Die Teil­nah­me­ge­büh­ren für das Ren­nen betra­gen 90 Euro für den Xtre­me Dodo, 70 Euro für den Ti Dodo sowie 40 Euro für den Mini Dodo.

Details zu den drei Stre­cken sowie ein Video mit Ein­drü­cken vom Dodo-Trail 2011 bie­tet die Web­site des Events. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum La Piro­gue fin­den Sie hier.