Air Mau­ri­ti­us erwirt­schaf­te­te in ihrem drit­ten Quar­tal einen Gewinn von 12,2 Mil­lio­nen Euro, 9 Mil­lio­nen Euro mehr als im Ver­gleichs­zeit­raum 2009. Die Aus­las­tung der Flug­zeu­ge lag bei 82,9 Pro­zent. Im Zeit­raum Okto­ber bis Dezem­ber 2010 beför­der­te die Air­line 383.649 Pas­sa­gie­re, das ist ein Anstieg von 15,4 Pro­zent zum Vor­jahr.

Mit die­sem Ergeb­nis ist der Natio­nal Car­ri­er des Insel­staa­tes Mau­ri­ti­us nach zwei schwä­che­ren Jah­ren wie­der pro­fi­ta­bel. Das drit­te Quar­tal im lau­fen­den Geschäfts­jahr hat Air Mau­ri­ti­us in die Gewinn­zo­ne zurück beför­dert. Trotz hoher Kos­ten für Flug­ben­zin und extre­men Flug­be­ein­träch­ti­gun­gen im Win­ter bescher­te das drit­te Quar­tal Air Mau­ri­ti­us 15,4 Pro­zent mehr Pas­sa­gie­re (383.649). Der Gewinn ist mit 12,2 Mil­lio­nen Euro um 9 Mil­lio­nen gestie­gen im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum. Der Gesamt­um­satz erhöh­te sich um 23,9 Pro­zent (24,2 Mil­lio­nen Euro) auf 125,4 Mil­lio­nen Euro. Die Air­line pro­gnos­ti­ziert auch für das vier­te Quar­tal (Janu­ar – März 2011) und damit für das Gesamt­jahr ein gutes Ergeb­nis. Mit den Vor­aus­bu­chungs­zah­len für das vier­te Quar­tal wird das Umsatz­ziel erreicht.

Gute Nach­rich­ten, die wir gern tei­len.